Besonderes Jahr für die Kita Kunterbunt Lebenhan
17274
post-template-default,single,single-post,postid-17274,single-format-standard,bridge-core-2.4.8,qode-quick-links-2.1,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-23.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive,elementor-default

Besonderes Jahr für die Kita Kunterbunt Lebenhan

Besonderes Jahr für die Kita Kunterbunt Lebenhan

Ein besonderes Jahr ging für den Kindergarten Lebenhan zu Ende. Im Januar 2019 konnte der Umzug in den generalsanierten Kindergarten mit Kinderkrippe und Regelkindergarten erfolgen. Zur zweiten Jahreshälfte startete die neue Kindergartenleiterin Vanessa Menninger.

In der Jahreshauptversammlung des Elisabethenvereins Lebenhan, Trägerverein des Kindergartens, berichtete die Vorsitzende Theresa Saal über eine Fülle von Aktivitäten in der Kindertageseinrichtung und einer harmonischen Zusammenarbeit von Vorstandschaft, Betreuungsteam und Elternschaft. Derzeit werden insgesamt 26 Kinder betreut, von denen neun die Kinderkrippe besuchen. Die Segnung und Übergabefeier mit Tag der offenen Tür im „neuen“ Kindergarten im Juni war ein Höhepunkt des Jahres. Darüber hinaus hatten die Kinder in der Erziehungsarbeit viele weitere  Erlebnisse, ob in der Natur bei den Waldtagen oder beim Obstpressen.

Im Elternbeirat wirken seit diesem Jahr Ines Kunka, Marina Rothhaupt, Julia Rösch und Sabine Türk. Die Vorsitzende lobte die vielen fleißigen „Elternhände“, die sich um den Unterhalt der Einrichtung kümmern. Besonders hob sie die komplette Begrünung des Außenspielgeländes durch die Elternschaft nach der Kindergartensanierung hervor.

Vanessa Menninger ist seit Herbst Leiterin

Seit Herbst 2019 leitet Vanessa Menninger die Kindertageseinrichtung. Ihr Jahresbericht zeigte die Vielfalt der Erziehungs- und Elternarbeit in den vergangenen Monaten. Für das Kindergartenbetreuungsteam hatte die Vorsitzende ein dickes Lob parat. Finanzchefin Ute Kerschbaum zeigte die wesentlichen Finanzdaten des Kindergartenbetriebs mit einem Haushaltvolumen von rund 200 000 Euro auf. Durch eine Reihe neuer Inventarbeschaffungen im Zuge der Kindergartensanierung wurde die Ausgabenseite zusätzlich stark beansprucht. Die um noch ausstehende staatliche Personalkostenförderbeträge bereinigten Zahlen weisen ein geringes Defizit aus, welches aus Rücklagen ausgeglichen werden kann. Kerschbaum betonte, dass eine solide Finanzsituation gegeben sei, mit der die Einrichtung gut weiterbetrieben werden könne. Ihre Arbeit wurde von den Kassenprüferinnen Brigitte Peschke und Monika Geßner gelobt. Die Entlastung der Vorstandschaft war daher Formsache.

Im Kindergartenjahr 2020/21 werden sich die Kinderzahlen im Regelbereich weiter erhöhen. Etwas Platz gibt es in der modernen neuen Kinderkrippe, weshalb dort im nächsten Kindergartenjahr auch auswärtige Kinder aufgenommen werden könnten, betonte Theresa Saal.

Text und Bild: Bernhard Rösch
Quelle: Main-Post

https://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/Besonderes-Jahr-fuer-den-Kindergarten-Lebenhan;art765,10390461

No Comments

Post A Comment