Informationen
16335
page-template-default,page,page-id-16335,bridge-core-2.4.8,qode-quick-links-2.1,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-23.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive,elementor-default

Informationen

Anschrift
Kindertagesstätte Kunterbunt Lebenhan

Brender Weg 6
97616 Bad Neustadt/Lebenhan
E-Mail: kiga_lebenhan@gmx.de
Tel: 09771 / 2317

 

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag 7.00 – 16.30 Uhr
Freitag 7.00 – 15.00 Uhr

 

Träger

Elisabethen Verein Lebenhan

 

Personal

Leitung und Erzieherin: Meike Dünisch
Stellvertretende Leitung und Erzieherin: Bianca Müller
Kinderpflegerin: Nicole Zadel
Erzieherin: Elke Benkert
SPS 2 Praktikantin: Michelle-Sophie Preuße
Reinigungsfachkraft: Claudia Pfister

 

Gruppe

Wir bieten 25 Plätze für Kinder im Alter von 0 Jahren bis zur 2. Klasse

 

Ferienbetreuung

Während der Öffnungszeiten der Kita in den Ferien, bieten wir zusätzlich Ferienbetreuung auch für externe Kinder an.

 

Schließtage

Unsere Kita hat an ca. 24 Tagen im Jahr geschlossen.

 

Lage der Kindertagesstätte

Idyllisch liegt unsere Kita am Ortsrand von Lebenhan. Vor dem Kindergarten lädt unser Garten zu vielen verschiedenen Bewegungsmöglichkeiten im Freien ein. An unserer Kita grenzen außerdem Wälder und Wiesen, die zum Spazierengehen einladen. Das Dorf Lebenhan ist sehr ländlich geprägt und bietet zahlreiche Möglichkeiten mit den Kindern die Natur und Umgebung zu erforschen ( z.B.: Bauern mit verschiedensten Tieren, Reitverein u.s.w. )

 

Räumlichkeiten (barriere freier Zugang vom Garten aus möglich )

• Eingangsbereich mit Garderobe
• ein großer Gruppenraum mit verschiedenen Spielbereichen
• ein Turnraum mit Sprossenwand , der im Freispiel und auch für Gruppen- und Kleingruppenangebote genutzt wird
• fliegendes Klassenzimmer für Kleingruppenangebote und Schulkindbetreuung
• Büro
• Traumwiese als Ruheraum für die unter 3-Jährigen und Entspannungsraum
• Küche für die Zubereitung von Geburtstagsessen und individuellen Kochangeboten
• Toiletten und Waschraum mit Wickelmöglichkeit
• Materialraum
• Geräteraum im Außenbereich

 

Aufnahme eines Kindes

Wir nehmen Kinder ab einem halben Jahr auf. Die Betreuungszeiten können individuell nach Bedarf gebucht werden.

 

Ein Tag in unserem Kindergarten

Unsere Bringzeit ist täglich von 07.00 bis 09.00 Uhr, da wir um 09.00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag starten. Täglich bereiten wir mit und für die Kinder einen frischen Obst-und Gemüsetellerteller zu, an dem sich die Kinder jeder Zeit bedienen dürfen. Danach begrüßen wir den Tag mit einem Morgenkreis. In der Freispielzeit können die Kinder sowohl unseren großen und gut ausgestatteten Turnraum, die verschiedenen Ecken, wie Bau- und Legoecke, als auch den Außenbereich nutzen. In diesem Zeitraum bieten wir außerdem unsere „Hits für Kids“ an. Um 12.30 Uhr findet das gemeinsame Mittagessen im Gruppenraum statt, welches Montag bis Donnerstag frisch geliefert wird. Unsere „Kleinsten“ können nach dem gemeinsamen Essen zur Ruhe in unsere Traumwiese kommen. Auch die Hausaufgabenbetreuung zu diesem Zeitpunkt statt. In der Freispielzeit am Nachmittag werden zusätzlich noch individuelle pädagogische Angebote durchgeführt.

 

Die wichtigsten Ziele unserer pädagogischen Arbeit sind:

 

Jeder ist einzigartig!

Wir begegnen jedem Kind mit Achtung und Wertschätzung.
Wir vermitteln Werte und leben sie.
Wir legen Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung.
Wir verwenden Gruß- und Höflichkeitsformeln. Wir achten auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Mitmenschen und Beschäftigungsmaterial.

 

Wir geben Kindern Hilfe zur Selbsthilfe!

Wir begleiten die Kinder individuell bei der Umsetzung ihrer Interessen und fördern so ihre Entwicklung.
Wir schaffen die Voraussetzungen zum Erwerb von Sozialkompetenz.

Beispiele:
Die Kinder verwirklichen ihre eigenen Ideen.
Die Kinder lernen entsprechend ihrem Alter und Entwicklungsstand selbstständig zu arbeiten.
Ältere Kinder übernehmen Patenschaften für Jüngere.

 

Nur gemeinsam sind wir stark!

Wir feiern Feste gemeinsam.
Wir erleben Gemeinschaft.
Wir akzeptieren die Meinung eines Jeden.
Wir arbeiten stärkeorientiert.

Beispiele:
Wir veranstalten Kinderkonferenzen, Stuhlkreise und gemeinsame Mahlzeiten.Wir veranstalten Pfarr- und Kindergartenfeste, St. Martin und vieles mehr. Wir unterstützen die aktive Mitwirkung der Eltern am Kindergartengeschehen.

 

Unsere Schwerpunkte

 

Selbstständigkeit

Unser Ziel ist es, die Kinder in der Entwicklung ihrer Selbstständigkeit zu unterstützen.

 

Sozialkompetenz

Durch tägliche gemeinsame Aktivitäten fördern wir den sozialen Umgang mit den Mitmenschen.

 

Sprachförderung

Wir sind uns der Funktion als sprachliches Vorbild bewusst. Im Alltag führen wir viele Gespräche mit den Kindern und fördern zudem die Sprache in vielerlei Hinsicht. Z.B. durch Bilderbuchbetrachtung, das Erlernen neuer Lieder sowie Kreis- und Fingerspiele.

 

Persönlichkeitserziehung

Jedes Kind ist einzigartig und wird von uns dementsprechend individuell gefördert.

 

Musikalische Erziehung

„Musik befreit und macht glücklich“ – nach diesem Motto musizieren und singen wir regelmäßig mit den Kindern.

 

Förderung der Fein- und Grobmotorik

Die Motorik ist Grundlage der Aktivität und des Fortbewegens und wichtig für die ganzheitliche Entwicklung der Kinder.

 

Kreativitätserziehung

Bei uns haben die Kinder immer die Möglichkeit ihre Kreativität auszuleben und eigene Ideen zu verwirklichen. (z.B. durch kreative Bastelideen mit Naturmaterialien, Entwickeln von eigenen Ideen durch experimentieren u.s.w. )

 

Tiergestützte Pädagogik mit unserem Kindergartenhund Socke

„Tiergestützte Pädagogik“ nutzt die positive und einmalige Wirkung der Tiere bei Erziehung und Bildung.
„Tiergestützte Pädagogik“ ist ein Prozess, in dem ein Tier positiv in das Leben einer Person einwirkt. Tiere geben direkte Rückmeldung auf das menschliche Verhalten – sie bewerten nicht. Ein Tier akzeptiert den Menschen wie er ist. Äußerlichkeiten sind unbedeutend.
Durch den positiven Umgang mit Tieren wird das Selbstbewusstsein gestärkt. Somit bieten sich allen Kindern – einerlei, ob mit oder ohne Handikap – neue Möglichkeiten, mit Hilfe eines Tierkontaktes weitere Entwicklungsschritte zu machen, die ohne die Mithilfe des Tieres langsamer oder gar nicht möglich gewesen wären. Das Tier übernimmt eine unterstützende und helfende Funktion. Es begleitet die Kinder in geeigneten Lebensbereichen .
Durch die positive Wirkung „Tiergestützter Pädagogik“ auf Körper, Geist und Sozialverhalten erschließen sich dem Kind neue Erfahrungsräume. Es erfährt eine Unterstützung bei der Entwicklung von Kompetenzen.

 

Projektarbeit

Die Kinder entwickeln im gemeinsamen Prozess mit Anderen (Erzieherinnen, Eltern, Experten…) Fragen, suchen Lösungswege und gewinnen neue Erkenntnisse. Kennzeichnend für die Projektarbeit sind mitbestimmende, partizipative Handlungs- und Interessenorientierung sowie die Forderung nach ganzheitlichen Lernerfahrungen.

 

Elternarbeit

„Das Leben der Eltern ist das Buch,
in dem die Kinder lesen.“
A. Augustinus

Eltern gehören wie die Kinder zu unserer Einrichtung.
Unsere Kindertagesstätte dient als lebendiger Treffpunkt für Eltern und Kinder, der sich in seiner Arbeit an den Bedürfnissen und Lebenssituationen der Familien orientiert. Elternarbeit heißt für uns ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, das uns ermöglicht, sich gegenseitig auszutauschen, Kritik zu äußern und anzunehmen, um gemeinsamen Erziehungszielen entgegenzugehen.

 

Wir sehen Eltern als Erziehungspartner!

Wir gehen eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern ein.
Wir pflegen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Bezugspersonen.
Die Erziehungspartnerschaft ist die Grundlage der pädagogischen Arbeit.
Beispiele:
Wir führen Entwicklungsgespräche, Tür- und Angelgespräche und Bedarfsabfragen durch.

 

Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung

Wir arbeiten mit verschiedenen Institutionen und Einrichtungen, wie zum Beispiel Kirche, Schule usw. zusammen. 

 

Ihr Kind kommt in die Kindertagesstätte

Wir bieten 14-tägig für zukünftige Kinder eine Krabbelgruppe an. Die Eingewöhnungsphase schneiden wir individuell auf die Bedürfnisse Ihres Kindes und Ihrer aktuellen Lebensumstände zu. Zu Beginn der Eingewöhnungsphase findet ein Aufnahmegespräch statt, in dem alle aufkommenden Fragen geklärt werden und Sie uns wichtige Informationen und Hinweise zu Ihrem Kind mitteilen können.
Zum Anmeldegespräch benötigen wir Untersuchungsheft, Impfpass und Bankverbindung der Erziehungsberechtigten.
Wir sammeln pro Kindergartenjahr jeweils 6 Euro für Geburtstags-, Oster- und Weihnachtsgeschenke ein.

 

Was Ihr Kind in unserer Kindertagesstätte braucht

• Turnkleidung (Stoppersocken, Jogginghose und Oberteil)
• Gummistiefel, Matschhose und Outdoor-Sitzkissen
• Ersatzkleidung, Windeln und Pflegemittel für die Wickelkinder
• Hausschuhe oder Stoppersocken
• Kopfbedeckung und bei Allergie eigene Sonnencreme
• Rucksack mit gesundem Frühstück

 

Wenn Ihr Kind einmal krank ist

Wenn Ihr Kind einmal krank sein sollte, bitten wir Sie, am ersten Krankheitstag telefonisch kurz Bescheid zu geben. Auch bei meldepflichtigen Krankheiten sollte unsere Kindertagesstätte umgehend informiert werden. Bei Medikamentengabe im der Kita ist eine schriftliche Einverständniserklärung vorzulegen.

 

Geburtstag

Der Geburtstag aller Kinder wird nach Absprache mit den Erziehungsberechtigten in der Einrichtung gefeiert. Hierzu darf sich jedes Kind aus unserer „Geburtstagsspeisekarte“ sein Lieblingsmenü aussuchen, welches wir dann gemeinsam mit dem Geburtstagskind in der Kita zubereiten.
Die Zutatenliste zum Einkaufen erhalten die Erziehungsberechtigten zuvor vom Kita-Personal.

 

Spielzeugtag

Jeden Freitag findet unser Spielzeugtag statt. Alle Kinder sind für ihre mitgebrachten Spielsachen selbst verantwortlich.

 

Möhrchentag

Einmal im Monat heißt es bei uns „Möhrchentag“. An diesem Tag bringt jedes Kind ein Obst oder Gemüse mit, aus dem wir gemeinsam mit den Kindern ein gesundes Buffet zubereiten.

 

Hits für Kids

Turntag: Einmal die Woche turnen wir gemeinsam. Ob drinnen oder draußen, wir haben Spaß an der Bewegung.

Englisch für Kids: Die Kinder erlernen auf spielerische Weise mit Hilfe von Liedern, Spielen Geschichten u.s.w. die ersten einfachen englischen Begriffe.

Entspannung: ( In der Ruhe liegt deine Kraft ) In der heutigen schnelllebigen Zeit ist es auch für Kinder oft schwierig, noch ein wenig Ruhe und Entspannung zu finden!
Außerdem bietet diese Methode den Kindern Zeit und Raum, für eine Entspannungsphase in ihrem Tagesablauf.

Waldtag: Regelmäßig gehen wir mit den Kindern in die Natur und genießen Spiel und Spaß in der freien Natur

Kochtag: Einmal im Monat werden wir zu Meisterköchen und genießen danach gemeinsam unsere selbst gekochten Wunschmenüs.

 

Feste und Feiern in unserer Kita

Dem Jahreskreis entsprechend feiern wir mit den Kindern alle religiösen Feste, wie z.B. Ostern, Weihnachten, Pfingsten usw. Zusätzlich finden auch Sommerfeste und andere gemeinschaftliche Aktionen statt.

 

Religiöse Grundhaltung

Unsere Kindertagesstätte ist eine kath. Einrichtung. Wir definieren uns als eine Einrichtung, die Kinder und ihre Eltern auf der Basis einer christlichen Wertorientierung in ihrer
Entwicklung unterstützt. Regelmäßig finden Gottesdienste zu den unterschiedlichsten Themen intern oder auch öffentlich statt.

 

Schlusswort

„Jedes Kind ist eine Schatzkiste, man sollte Sie jeden Tag wieder aufs Neue öffnen und sich von den wertvollen Dingen darin inspirieren lassen.“

 

Konzeption erstellt im Mai 2015 von:
Bianca MüllerElke BenkertNicole ZadelAnika Schmitt