Elke Benkert stellt sich vor
16641
post-template-default,single,single-post,postid-16641,single-format-standard,bridge-core-2.4.8,qode-quick-links-2.1,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-23.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive,elementor-default

Elke Benkert stellt sich vor

Elke Benkert stellt sich vor

An dieser Stelle möchte ich mich gerne bei Ihnen als Erzieherin vorstellen.

Mein Name ist Elke Benkert, ich wohne mit meinem Mann
und unseren zwei Kindern in Oberebersbach.

Ich arbeite seit April 2014 in der katholischen Kindertagesstätte Kunterbunt,
seit September 2019 als Leitung der Krippe.

Mein Schwerpunkt ist die Montessori-Pädagogik.
Ziel der Pädagogik nach Maria Montessori ist die Entwicklung der eigenen Kräfte des Kindes.
Die Ärztin war überzeugt, dass jedes Kind einen „Bauplan der Seele“ in sich trage und selbst am besten weiß, was es will und braucht. Das Kind soll sich frei, spontan und allein beschäftigen.

Maria Montessori inspiriert mich bei meinem Leitsatz:

„Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht.
Tu es nicht für mich.

Ich kann und will es allein tun.
Habe Geduld meine Wege zu begreifen.
Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit,
weil ich mehrere Versuche machen will.
Mute mir Fehler und Anstrengungen zu, denn daraus kann ich lernen.“

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und bedanke mich schon jetzt für das entgegengebrachte Vertrauen.

No Comments

Post A Comment