Nach 15 Monaten geht es wieder nach Hause - Katholische Kita "Kunterbunt" Lebenhan
17050
post-template-default,single,single-post,postid-17050,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Nach 15 Monaten geht es wieder nach Hause

Nach 15 Monaten geht es wieder nach Hause

Groß ist die Freude von Kindern und Erzieherinnen des Kinderhauses „Kunterbunt“ in Lebenhan am Wochenende wieder in den generalsanierten Kindergarten einzuziehen.
15 Monate erfolgte die Kinderbetreuung im Pfarrheim in Lebenhan.

Darin hatten die Erzieherinnen mit viel Einfühlungsvermögen und Phantasie in einem großen Raum unterschiedliche Zonen als Spielbereich, für kreative Maßnahmen, zum Essen und ein Büro gebildet. Daneben bestanden ein eigener Schlafraum und das Foyer. Der Außenspielbereich war im Pfarrhof oder auf dem Grüngelände neben der Kirche, vor allem aber in der Natur Lebenhans.

Insgesamt hat das Personal die Situation gut gemeistert und Eltern, sowie Kinder in das Machbare der Übergangssituation eingebunden. Kindergartenleiterin Meike Dünisch ist nun aber froh, endlich in das neue Kinderhaus mit Krippe und Kindergarten und allen speziellen Nutzungsmöglichkeiten umziehen zu können, zumal der Umzug eigentlich für Herbst 2018 anvisiert war.

Dort werden die Räumlichkeiten bis zum Umzug im Wesentlichen fertig. Erste Möbel sind in den neuen Räumen bereits zu sehen. Am Wochenende wird das Kindergartenpersonal mit den Eltern nun die notwendigen Umzugsarbeiten verrichten und die Kinder werden am Montag viel Neues zu entdecken haben.

Text und Bild: Bernhard Rösch

Quelle: Rhön- und Saalepost
https://m.rhoenundsaalepost.de/lokales/aktuelles/art2826,714752

No Comments

Post A Comment