Eltern führen Trägerverein des Kindergartens Lebenhan
17766
post-template-default,single,single-post,postid-17766,single-format-standard,bridge-core-2.8.8,qode-quick-links-2.1,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.2,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-27.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-17493

Eltern führen Trägerverein des Kindergartens Lebenhan

Eltern führen Trägerverein des Kindergartens Lebenhan

In der Jahresversammlung des Trägervereins „St. Elisabeth“ für den Kindergarten in Lebenhan wurde es erneut sichtbar, welche Herausforderungen und welches Engagement für den ehrenamtlich verantwortlichen Vorstand mit der Organisation eines Kindergartenbetriebes verbunden sind. In Lebenhan waren nach Information der stellvertretenden Vorsitzenden Stefanie Heller die Anforderungen im vergangenen Jahr enorm: Ausscheiden der Vorsitzenden, Corona-Pandemie, Notbetreuungen, Hygienepläne, Personalverantwortung, fehlender Abschluss der Kindergartensanierung und zahlreiche Arbeitseinsätze der Eltern.

Nach einem Grußwort von Pfarrer Thomas Kessler berichtete stellvertretende Vorsitzende Stefanie Heller, dass die Mitgliederzahl des Elisabethenvereins mit 70 Familien stabil ist. In der Kindertagesstätte werden gegenwärtig 31 Kinder in Regelgruppe und Krippe betreut. Die Kindergartenleitung liegt derzeit vertretungsweise in den Händen von Elke Benkert. Bei der Suche nach Ersatz werde der aktuelle pädagogische Fachkräftemangel deutlich sichtbar. Auch wenn diverse Feste wegen Corona ausfielen, kamen doch einige vom Elternbeirat organisierte To-Go-Veranstaltungen mit guten wirtschaftlichen Erfolg zusammen.

Generalsanierung noch nicht abgeschlossen

Ein großes Problem stellt nach dem Bericht von Stefanie Heller die durch den Tod des bauleitenden Architekten Peter Dechant noch nicht abgeschlossene Generalsanierung des Kingergartengebäudes und der Außenanlagen dar. Es stehen noch Restbauarbeiten und die Abrechnung der Maßnahme an. Auch wenn die Baumaßnahme nicht in der Verantwortung des Elisabethenvereins, sondern in der Verantwortung der Kirche liege, haben zahlreiche Eltern Hand angelegt, um die wichtigsten Maßnahmen, insbesondere im Außenbereich, einem Abschluss näher zu bringen

Elke Benkert sprach von einem kunterbunten Jahr. Erfreulicher Weise sei der Kindergartenbetrieb trotz Einschränkungen ohne große Personalausfälle und ohne Gruppenschließungen durch die Pandemie gekommen. Ihr Bericht zeigte die große Vielfalt der Angebote in der Einrichtung, in guter Zusammenarbeit mit Eltern und Vorstand.

Die Finanzberichte von Ute Kerschbaum für 2020 und 2021 mit Haushaltsvolumen von jeweils über 200 000 Euro zeigten trotz aller Widrigkeiten der Pandemie ein positives Bild. Die Finanzchefin des Kindergartens erhielt von den Kassenprüferinnen Monika Geßner und Brigitte Peschke viel Lob für ihre Arbeit.

Neuer Vorstand gewählt

Besonderen Dank richtete Stefanie Heller wie auch Vertreter des Elternbeirates an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Corinna Hartmann (Schriftführerin) und Ute Kerschbaum (Finanzverantwortliche).

Vor der Wahl des Vorstands beschloss die Versammlung mit einem Geschäftsbesorgungsvertrag verschiedene Aufgaben der Kindergartenträgerschaft zur Entlastung des Vorstands auf die in Gründung befindliche Katholische Kita-gGmbH zu übertragen.

Unter Leitung von Stadtrat Janis Heller wählten die Vereinsmitglieder folgenden neuen Vorstand: Vorsitzende Stefanie Heller, stellvertretende Vorsitzende Julia Rösch (Brender Weg), Finanzverantwortliche Theresa Foidl, Schriftführerin Marie Kramer-Schmidt. Zu Kassenprüferinnen wurden wie bisher Monika Geßner und Brigitte Peschke bestimmt.

Quelle: Main-Post

https://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/eltern-fuehren-traegerverein-des-kindergartens-lebenhan-art-10746707

Foto: Bernhard Rösch

(von links: Pfarrer Thomas Keßler (Vorstandsmitglied), Schriftführerin Marie Kramer-Schmidt, Vorsitzende Stefanie Heller, 2. Vorsitzende Julia Rösch, Kassiererin Theresa Foidl

Keine Kommentare

Kommentar schreiben